Der Aufruf  zur Harmonischen Konvergenz der Herzen

Ein Geschenk von den Meistern der Zeit

„Es ist überliefert, dass unser Überleben und die Qualität unserer Zukunft entscheidend davon abhängt, wie weit wir eine zur ZeitenWende dazugehörige eigenverantwortliche geistige Neuorientierung in unser Leben zu integrieren bereit sind.

Wenn es gelingt, dass sich so viele Menschen wie möglich
in dieser Zeit in einer „Harmonischen Konvergenz der Herzen“ mit erwartungsvoller Freude begegnen,
aktivieren wir unseren „energetischen ZugangsCode“ zur Transformation des Bewusstseins
und vollziehen so gemeinsam den BewusstseinsWandel.

Damit lösen wir ein uraltes Versprechen ein, diese Welt gemeinsam zu einem besseren Ort zu gestalten.

Die „Neue Zeit“ beginnt mit der uns alle verbindenden Erinnerung an unseren gemeinsamen Ursprung:
In Lak e’ch – Ich bin (D)ein anderes Du
CanamayTe (aus den Maya-Zeit-Botschaften)

 

Einige (Hinter)Grundinformationen zur „Harmonischen Konvergenz der Herzen“:

Die „Harmonische Konvergenz der Herzen“ bildet durch die Aktivierung der heilbringenden Herzensenergien, durch die wir alle energetisch miteinander verbunden sind, das eigentliche „Auffang-Netz“ für unseren Bewusstseinssprung über den immer tiefer werdenden Abgrund zwischen den überholten alten und den neu entstehenden Realitäten.

Die Vision und Absicht der „Harmonischen Konvergenz der Herzen“ ist es, die Pioniere des Bewusstseinswandels, die bereits im laufenden Transformationsprozsess als Architekten der Neuen Zeit und des neuen, eines spirituellen Bewusstseins auf sich aufmerksam gemacht haben, insbesondere durch Ihre engagierten Aktivitäten zur „Herzens-Bildung“ und zur Aktivierung der Herzensenergien, zu ganz bestimmten Zeit-Qualitäten zusammenzubringen.

Jeder dieser Akteure und Architekten hat für sich bereits ein eigenes Herzensenergiezentrum erfolgreich aktiviert und gebildet, zu dem bereits viele Freunde und Mitwirkende gehören. Jetzt ist es an der Zeit, so wie es die nach wie vor gültige Botschaft der „Zeitenwende 21.12.2012“ besagt, aus der „Alleinwirksamkeit“ und dem eigenen kleinen Kreis hinauszutreten und die Kreise in Kreisen in Kreisen sichtbar und direkt erfahrbar miteinander zu verbinden und gemeinsam „Hand in Hand“ diese Zeiten des Wandels zu begleiten.

Ziel ist es, das Netzwerk (Auffangnetz) durch die „Harmonische Konvergenz der Herzen“ immer stärker in- und miteinander zu verweben und zu stabilisieren. Es gilt jetzt der mit Worten bekundeten Verbundenheit, nun auch Taten folgen zu lassen.

Es ist dies eine bewusste Handlung, die in diesem Sinne vollzogen, eine unauslöschliche energetische Spur im morphogenetischen Feld an sich und insbesondere im memischen Feld des deutschsprachigen Raums hinterlassen wird (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Mem).

Mehreren Prophezeiungen zufolge (u.a. auch mayanischen sowie Inka-Prophezeiungen) soll der eigentliche Bewusstseinswandel tatsächlich aus dem deutschsprachigen Raum kommen. „Tatsächlich“ ist hier im wahrsten Sinne des Wortes „wort-wörtlich“ zu verstehen, das bedeutet, wir haben einen klaren Auftrag! Der Bewusstseinswandel geschieht eben nicht von allein.

Der Bewusstseinswandel ist ein Prozess und eine lebendige Erfahrung, die wir (uns) selbst erschaffen. Der Bewusstseinswandel ist eine bewusste Willensentscheidung hin zum WIR.

Mit der „Harmonischen Konvergenz der Herzen“ wollen wir hier in unserem Lebensraum den Neuen „Goldenen Weg des Herzens“ aktivieren und beschreiten, der nur dadurch entsteht, weil wir ihn gemeinsam gehen.

lies bitte hier weiter:

http://web.konvergenz-der-herzen.de/zusammenkunft/

Der „Goldene Weg des Herzens“ ist das Ziel.